• Foto_Jagd

Am vergangenen Samstag trafen sich beim Reitklub "Frei Tempo" Kirchhatten knapp 40 Reiter zur diesjährigen Fuchsschwanzjagd. Bei sonnigem Herbstwetter führte eine etwa 14 Kilometer lange Strecke die Teilnehmer quer durch den Wald und über einige freigegebene Felder. Je nach Vorliebe konnten sich die Reiter einem der drei Gruppen (auch "Felder" genannt) anschließen. Die Strecke des springenden Feldes führte dabei über 18 faire Naturhindernisse, während das nicht-springende Feld diese umritt. Das Anfängerfeld ritt in ruhigerem Tempo entlang einer verkürzten Strecke. Zum Abschluss trafen sich alle Reiter zum Ausreiten der Füchse, bei dem es darum geht, einem anderen Reiter durch Schnelligkeit und Geschick einen künstlichen Fuchsschwanz abzujagen, der an der Schulter des Reiters befestigt ist. Nach Altersgruppen eingeteilt gelang dies folgenden Reitern am besten:

U18: Justin Brammer (Reitklub "Frei Tempo" Kirchhatten)

Mittelfeld (21-30): Julia Würdemann (Reitverein Holle-Wüsting) 

Ü30: Bianca Wolfrum (Freunde Höven)

Die Absicherung der Veranstaltung erfolgte durch die Freiwillige Feuerwehr Kirchhatten und die Malteser aus Sandkrug, die auch mit zwei Reitern vertreten waren. Dafür bedankt sich der Veranstalter ganz herzlich.

Hiermit laden wir alle zu unserer diesjährigen Fuchsschwanzjagd ein! Alle Infos findet ihr hier oder im Bild unten.

 

  • Einladung_Jagd_2022

Liebe Mitglieder und Interessierte,

in den letzten Monaten ist einiges passiert und darüber möchten wir euch gerne informieren. Wie bereits in der Zeitung zu lesen war, dürfen die Schulpferde vorerst auf dem Erdmann-Hof bleiben. Wir als Vorstand haben lange abgewogen, ob wir uns den Herausforderungen gewachsen fühlen und haben uns entschlossen, gemeinsam mit den Schulpferdewarten und Reitbeteiligungen unsere Schulis in Eigenregie zu versorgen. Wir haben uns klar gemacht, dass wir alles versuchen wollen, den Schulreitbetrieb aufrecht zu erhalten. Es wurde ein Mietvertrag für den neuen Stalle (siehe Zeichnung) und einen Unterstand für unseren neuen Mistanhänger, der liebevoll Eduard genannt wird, bis zum 31.05.2023 unterzeichnet. Eduard wurde im August aus den Gewinnen des Sommerturniers erworben. Auf ihm werden die Pferdeäppel von der Weide und aus dem Stall gesammelt. Einmal die Woche wird der Mist von uns zur Biogasanlage gebracht. Nicht nur die Pferde sind in das neue Gebäude gezogen, sondern auch die Sattelkammer befindet sich nun dort. Somit haben unsere Reitschüler kurze Wege zum Putzen und Satteln. Die anderen Gebäude dürfen nicht mehr betreten werden und der Durchgang darf nur noch durch den Vorraum der Reithalle und durch die gekennzeichnete Eingangstür stattfinden (siehe Zeichnung) . Parallel haben wir nach einer positiven Bauvoranfrage für den Neubau von Stallungen für unsere Schulpferde auf unserem Vereinsgelände Anträge auf Fördergelder bei verschiedenen Institutionen gestellt. Eigene Stallungen würden uns unabhängiger machen und mehr Planungssicherheit für die nächsten Jahre geben. Des Weiteren haben wir für unsere Schulpferde 1,6 ha Weidefläche gepachtet. Auf dem vorderen Teil der Weide steht die neu erworbene Heuraufe. Dort sollen sich die Pferde vor allem in der Herbst/Winterzeit tagsüber aufhalten und Heu nach Lust und Laune fressen dürfen. Der andere Teil der Weide soll sich zunächst erholen und dann immer mal wieder zum Abgrasen genutzt werden. Die Zäune sollen bei den nächsten Arbeitsdiensten zum Größenteil erneuert werden und dazu sind wir auch auf ganz viele helfende Hände angewiesen. Die Fütterung, Misten etc. wird aktuell hauptsächlich von den Reitbeteiligungen, Schulpferdewarten und Vorstandsmitgliedern als Selbstversorger organisiert, jedoch bekommt der Verein ab dem 01.10.2022 eine FSJlerin, die uns in der täglichen Arbeit beispielsweise bei der Fütterung und auch beim Reit – und Voltiunterricht unter die Arme greifen wird. Diese stellen wir euch selbstverständlich nach kurzer Eingewöhnung auf der Homepage vor.

  • IMG-20220830-WA0013
  • Globus

Wir bedanken uns hiermit bei der FN und bei Globusbaumarkt für diese tolle Aktion. Wir hatten ganz viele helfende Hände und somit sieht unser Dressurplatz wieder richtig toll aus.

Im Herbst findet wieder ein Reitabzeichenkurs bei uns im Reitverein statt. Alle Infos und auch den Anmeldezettel findet ihr HIER.