Liebe Mitglieder,

aufgrund der Corona-Pandemie werden wir in diesem Jahr keine Jahres­haupt­versammlung abhalten. Stattdessen wollen wir Euch mit einem schriftlichen Jahresbericht informieren.

Der Bericht zu den Veranstaltungen im Jahre 2020 fällt, aufgrund der beiden Lockdowns und der fast ganzjährigen Kontaktbeschränkungen kurz aus. Anfang des Jahres konnten noch ganz regulär die Jugendversammlung, die Jahreshauptversammlung und ein Preisskatturnier stattfinden. Wir konnten – mit Unterbrechung durch die Lockdowns – die Cup-Turniere sowie einen Abzeichenlehrgang durchführen. Ferner hatten wir im Sommer ein VFD-Trail auf unserer Anlage und im Herbst gab es den alljährlichen Ernekroneritt zur Ansgari-Kirche in Kirchhatten. Auch zwei Lehrgänge konnten unter Coronaauflagen stattfinden. Eine große Hilfe für uns war, dass wir ein Schulpferd geschenkt bekommen haben, und eine größere Geldspende. Dadurch wurden wir finanziell etwas entlastet, so dass wir am Ende des Jahres noch die notwendig gewordene technische Nachrüstung der Kleinkläranlage für die Vereinsanlage in Auftrag geben konnten. In der Adventszeit bekamen alle aktiven Kinder und Jugendliche vom Verein eine kleine Weihnachtstüte an die Haustür gebracht, als kleiner Trost dafür, dass im Lockdown keine Reitstunden stattfinden durften.

Da in diesem Jahr keine Neuwahlen des Vorstandes und der weiteren Ämter anstehen, bleiben alle gewählten Personen bis zur regulären Neuwahl im nächsten Jahr im Amt. Joachim möchte im nächsten Jahr nicht wieder als erster Vorsitzende kandidieren. Die Kassenprüfer Klaus Stricker und Christiane Gröne-Harenbrock haben im Januar die Kassenprüfung vorgenommen und keine Mängel festgestellt. Die Entlastung des Vorstandes für das Kassenjahr 2020 wird auf der Vollversammlung 2022 beantragt. Klaus würde dieses Jahr turnusmäßig als Kassenprüfer ausscheiden, coronabedingt kann es aber erst 2022 eine Neuwahl für ihn geben und er bleibt ein Jahr länger im Amt. Auf der Vollversammlung im nächsten Jahr werden dann auch die Kassenstände für 2020 bekannt gegeben.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern für Eure Treue in einer Zeit, in der der Verein Euch kein großes Programm bieten kann, für Eure Hilfe und Unterstützung, den Reitbetrieb personell und finanziell am Laufen zu halten, sowie für die Einhaltung des Hygienekonzepts, damit wir trotz der Vielzahl an Einschränkungen unserem geliebten Hobby so gut es geht nachgehen können.

 

Mit reitsportlichen Grüßen

Im Namen des gesamten Vorstands

Sarah Brandt

-Schriftführerin-

Der Link für unsere Online-Treffen ist https://uni-hohenheim.zoom.us/j/84660385718?pwd=cThQMUJybXZDS0J5WXZpczNQczJIQT09

Es wird für jedes Treffen der gleiche Link genutzt. Auch bleibt der Link fest hier auf der Homepage stehen. Es wird Zoom verwendet. Der entsprechende Wochenplan wird hier jeweils am Samstag für die kommende Woche reingestellt. Bei Fragen oder auch Themenvorschlägen für die Online-Treffen wendet euch bitte an Ann-Christin oder Julia Gickel.

 

Woche 22.-28.02.2021:

- Mo 15 Uhr Schulis stellen sich vor - Cenno

- Di 16 Uhr Online-Fitness für Kinder und Interessierte

- Mi 20.30 Uhr Online-Fitness mit Pamela (Sportzeug!)

- Do 19.00 Uhr Theorietreffen

Am Freitag, den 15.01.21, ist die Halle von ca.8.00 bis ca.12.00Uhr gesperrt. Es finden Bodenpflegearbeiten statt.

Viele Grüße 

Liebe Mitglieder,

wir haben in diesem Jahr viel geredet und gepostet. Deshalb machen wir es an dieser Stelle zur Abwechslung mal kurz:

Wir wünschen Euch Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins neue Jahr! Bleibt gesund!

 

Euer Vorstand

Moin,

aufgrund des erneuten Lockdowns haben wir unser Hygienekonzept noch etwas verschärft. Bitte haltet euch an die Vorgaben und bleibt gesund!

 

                                                                                                                                                                                                             Euer Vorstand

                        

Hygienekonzept Reitklub Frei Tempo

 

         1. Allgemeine Hygienemaßnahmen

-        Vor Betreten der Reit- und Stallanlagen sind die Hände gründlich zu waschen.

-        Auf dem gesamten Vereinsgelände ist ein Mund- Nasenschutz zu tragen! Beim Reiten und Longieren kann dieser abgenommen werden.

-        Sanitäranlagen und häufig benutzte Oberflächen (z.B. Türklinken, Griffe, Besenstiele etc.) werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.

-        Als Beauftragter für die Überwachung der Corona-Schutzmaßnahmen wurde Manuela Heick benannt

-        Das Hygienekonzept hängt an verschiedenen Stellen der Anlage aus und wird allen Mitgliedern, Objektnutzern und Reitlehrern bekannt gegeben.

-        Alle Anwesenden haben sich in die Anwesenheitslisten einzutragen, um mögliche Infektionsketten zurückverfolgen zu können.

 

2. Nutzung der Stall- und Reitanlage

-        Handdesinfektionsmittel steht im Eingangsbereich und in den Sanitäreinrichtungen zur Verfügung.

-        Bis auf Weiteres finden keine Reitstunden und Lehrgänge statt!

-        Der Boxenstopp bleibt geschlossen!

-        Auf dem gesamten Vereinsgelände muss ein Mund- und Nasenschutz getragen werden!

-        Alle Nutzer der Stall- und Reitanlage haben sich beim Betreten der Anlage in die ausliegenden Anwesenheitslisten einzutragen. Die Anwesenheitsliste für die Einstaller liegt im Stalltrakt aus. Reiter von Extern und Besucher tragen sich bitte in den Ordner in der Reithalle ein. Die Daten werden von der Hygienebeauftragten verwahrt und nach ca. 3 Wochen vernichtet.

-        Es ist zeitgleich nur jeder zweite Putzplatz wechselseitig zu nutzen. Wenn alle Plätze belegt sind, kann das Pferd in der Stallgasse vor seiner Box oder im Innenhof geputzt und vorbereitet werden.

-        Zur Versorgung und Bewegung des Pferdes darf jeweils nur 1 Person anwesend sein!

-        Die Zeit des Aufenthalt ist auf ein Mindestmaß zu begrenzen

-        Die Sattelkammer im „neuen“ Stall darf nur einzeln betreten werden, die Schulpferdesattelkammer und die im „alten“ Stall von max. 3 Personen zeitgleich

-        Besen, Mistboy, Schubkarren u.ä. sind mit Reithandschuhen zu benutzen.

-        Die Reithalle und der Springplatz sind zeitgleich von maximal 5 Reitern zu nutzen. Der Dressurplatz draußen darf von 4 Reitern zeitgleich genutzt werden

-        Es wird gebeten, sich über den gesamten Tag zu verteilen und, wenn möglich, beliebte Stoßzeiten zu meiden.

-        Zuschauer sind zur Zeit nicht erwünscht.